Startseite
Energiearbeit
Blut-Dunkelfeld
Homöopathie
ALH
Harndiagnose
Dorn-Breuss
Andullation
Vorträge
Über mich
Anfahrt / Kontakt
Impressum
Datenschutz
     
 


Ein bayrischer Bauer namens Dorn entwickelte diese sanfte, nahezu schmerzfreie Behandlungsmethode, vor allem der Wirbelsäulengelenke. Er renkte die Wirbelkörper unter Bewegung sanft ein und konnte damit viele Rückenbeschwerden lindern.

Um bei der Wirbelsäulenbehandlung größere Erfolge zu erzielen, wird zuvor eine Breuss-Massage angewendet, bei der der gesamte Rücken gestreckt, gelockert und entspannt wird.

Mit der Dorn-Breus-Methode lassen sich also Rückenschmerzen behandeln. Dabei wird der Rücken zuerst durch Massage gelockert und entspannt und anschließend die Wirbelsäule sanft mobilisiert und korrigiert. 
 
Die Methode findet Anwendung bei:
                 Beckenschiefstand
                 Skoliose
                 Ischias, Hexenschuß
                 Ileosacral-Gelenkprobleme
                 Hüft-, Knie- und Fußprobleme
                 LWS-Probleme
                 Schulterschmerzen
                 Tennisarm
                 HWS - Probleme
                 Kopfschmerzen, Schwindel
                 Tinitus, Ohrrauschen, Hörsturz
                 Hör- und Sehprobleme
                 "Abnutzung"
                 Bandscheibenvorfall
                 Empfindungsstörungen an Händen oder Füßen
                 Rücken-Probleme nach Operationen
                 Schuheinlagen

Datenschutzerklärung