Startseite
Energiearbeit
Blut-Dunkelfeld
Homöopathie
ALH
Harndiagnose
Dorn-Breuss
Andullation
Bachblüten
Vorträge
Über mich
Anfahrt / Kontakt
Impressum
     
 


Die traditionelle Harndiagnose befasst sich mit der aktuellen Stoffwechselsituation des Patienten.Der Patient bringt frischen, morgendlichen Mittelstrahlurin zum Behandlungstermin mit in die Praxis.
Im Beisein des Patienten wird der Urin auf 6 Reagenzröhrchen verteilt und mit Reagenzien versetzt. Durch diese Reagenzien verändert sich der Urin, wenn er in einem Wasserbad kurz gekocht wird. An Hand dieser Veränderungen lassen sich Rückschlüsse ziehen auf den aktuellen Zustand von:

- Leberfunktion
- Gallefunktion
- Darm- und Darmschleimhautfunktion
- Bauchspeicherdrüse und Enzyme
- Säure-Basen-Haushalt
- Herz- Kreislaufsystem

Nach der Beurteilung des Urins fertige ich ein Bild mit einer Digitalkamera an, so dass in der Folgebehandlung die Veränderungen direkt verglichen werden können.























Das Bild zeigt ein Beispiel für einen gestörten Stoffwechsel.

Bei einem gesunden Stoffwechsel zeigt sich in den Röhrchen keine Veänderung, mit Ausnahme des 4. und 6. Röhrchen von links. Sie sollten beide cognacfarben sein.